News Trai­nings­la­ger Tag 4

Slider image

TRAI­NINGS­LA­GER

KURZ­BE­RICHT – TAG 4


Um 07.45 Uhr star­te­te der Tag mit dem Früh­stück. Anschlies­send folg­te noch eine Trai­nings­ein­heit um 09.30 Uhr. Wir trai­nier­ten die Stan­dards, wel­che nicht anstren­gend waren aber dafür war Kon­zen­tra­ti­on gefragt.

Danach gin­gen wir ins Meer bei herr­li­chen 25 Grad um ein Rege­ne­ra­ti­ons­bad zu neh­men. Somit war der Vor­mit­tag schon vor­bei, nach einem lecke­ren Mit­tag­essen hiess es Zim­mer­stun­de um noch­mals Kraft zu tan­ken für die Spie­le. Für die U18 und die U15 ging es nach einer Stun­de Mit­tags­ru­he mit dem Car nach Valen­cia. Dort bestrit­ten sie ein Spiel gegen den Valen­cia C.F. Kurz nach der Ankunft, muss­te sich die U18 auch schon ein­wär­men. In die­ser Zeit konn­te die U15 den schö­nen Cam­pus betrach­ten. Um 17:00 Uhr pfiff der Schieds­rich­ter die Par­tie von der U18 an. Die U15 feu­er­te die U18 wäh­rend den ersten 45 Minu­ten an, bis auch sie sich auf ihre Par­tie vor­be­rei­ten muss­te. Mit einem herr­li­chen Frei­stoss brach­te San­dro Di Nuc­ci die U18 des FC Win­ter­thur in Füh­rung. Nach einem 1:1 Pau­sen­stand ging die Par­tie lei­der 3:1 ver­lo­ren.

Die U15 konn­te ihre Par­tie resul­tat­mäs­sig erfol­gei­cher bestrei­ten. Nach einem 0:0 zur Pau­se, brach­te Ardi­an Osma­ni die U15 durch einen Elf­me­ter in Füh­rung. Vik­tor Zivko­vic konn­te nur weni­ge Augen­blicke spä­ter auf 2:0 erhö­hen. Die­ses 2:0 blieb zugleich das End­re­sul­tat. Dem­entspre­chend war der Jubel und die Freu­de sehr gross.

Wäh­rend die U16 am Nach­mit­tag trai­nier­te, spiel­te die U21 eine Par­tie gegen die Aus­wahl von Castel­lon. Die­se Par­tie konn­ten sie erfreu­li­cher­wei­se 7:1 gewin­nen.

Nach einer ein­stün­di­gen Heim­fahrt, assen die U18 und U15 zu Abend und bega­ben sich danach so all­mäh­lich, spä­ter als üblich, zu Bett.

Loris Küh­ne, Kas­par Fuchs, Die­go Grou (U15)